Facebook   |   Zum Stadtplan   |   Impressum   |   Startseite   |   Kontakt   |   Datenschutz

Bestehendes erhalten und Neues installieren

 

Die Marktgemeinde Burghaun schaut mit Optimismus in die Zukunft. Ist es doch gelungen, innerhalb kürzester Zeit im Kernort Burghaun zwei neue Baugebiete mit insgesamt ca. 100 Bauplätzen auszuweisen. Neue Wege der Erschließung und Vermarktung wurden durch die Einrichtung eines Eigenbetriebes "Dorfentwicklung" gegangen.
Bürgermeister Simon Sauerbier verspricht sich dadurch eine wesentlich höhere Flexibilität im Umgang mit den Kunden und Neubürgern.
 
Im Kiebitzgrund stehen neue Gewerbeflächen zur Verfügung, die kurzfristig erschlossen werden können. Dasgleiche gilt für die neuen Baugebiete in den Ortsteilen Großenmoor und Schlotzau. Dadurch soll die Versorgung und das Angebot an Kunden mit entsprechenden Flächen im Kiebitzgrund sichergestellt werden.
Der Bereich der Wasserversorgung wird ebenfalls bereits seit Jahren in der Form eines Eigenbetriebes geführt.  Durch die Erfassung und Bilanzierung des Vermögens sieht Bürgermeister Simon Sauerbier mehr Transparenz gegenüber dem Kunden. Die Gemeindewerke Burghaun werden die Investitionen in der Wasserversorgung fortsetzen. Nachdem die Übernahme der Wasserversorgung im Eigenbetrieb erfolgt ist, war die Fertigstellung der bereits geplanten Bau- und Modernisierungsmaßnahme  in einer Größenordnung von rund 5,0 Mio. Euro eine sehr große Herausforderung, die mit kompetenten, einheimischen Partnern erfolgreich zum Abschluss gebracht wurde. Die Kunden der Gemeindewerke Burghaun verfügen nun  über eines der modernsten Wasserversorgungssysteme im Landkreis Fulda. Erfreulich dabei ist, dass sich die Gebühren für die Wasserlieferungen trotz der Millioneninvestitionen auf Kreisdurchschnitt bewegen. Permanente Kontrollen, Wartung und Ergänzung der bestehenden Wasserversorgungseinrichtungen garantieren den Kunden auch weiterhin höchste Wasserqualität.
Der Bereich der Abwasserentsorgung der Marktgemeinde Burghaun wird ebenfalls als Eigenbetrieb  geführt. Als einer der ersten Betriebe im Landkreis Fulda haben die Gemeindewerke Burghaun die Vorschriften der Eigenkontrollverordnung fast zu 100% umgesetzt. Die Kanalbaumaßnahmen im Kiebitzgrund in einer Größenordnung von rund 3,5 Mio. Euro werden im Jahr 2010 fertiggestellt sein. Die Gemeindewerke Burghaun haben durch diese Baumaßnahme einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz geleistet.
Durch die Einrichtung der Eigenbetriebe ist die Marktgemeinde Burghaun in die Lage versetzt worden, die Gebührenhaushalte Wasser und Abwasser nach betriebswirtschaftlichen und kaufmännischen Gesichtspunkten zu bilanzieren und abzurechnen. Die Vorteile können in voller Höhe an die Kunden weitergegeben werden.
 
Das Team der Geschäftsführung setzt sich wie folgt zusammen:
Geschäftsführer Simon Sauerbier      Tel.: 0 66 52 / 96 01 - 15
Finanzbuchhaltung Wolfgang Heil            Tel.: 0 66 52 / 96 01 - 16
 
Im Bereich des Grundstückhandels beantwortet Ihnen zusätzlich unsere Mitarbeiterin Herr Steffen Vogt (06652-9601-19) gerne Ihre Fragen.